Verband: Verbandstag 2022 in Denzlingen

Am 27. März 2022 fand in Denzlingen der Verbandstag, mit angeschlossener Jugendversammlung, seit Beginn der Coronazeit zum ersten mal wieder in Präsens statt. Nach der Begrüßung durch Eberhard Bartmann übernahm Corsin Wörner die Versammlungsleitung. Nach Klärung der Regularien fand eine kurze Totenehrung statt. Es folgende die Berichte der Vorstandschaft und Kassenprüfer. Die Versammlung erteilte die Entlastung des Kassierers und der Vorstandschaft. Turnusgemäß wurde Heiner Biegert für zwei weitere Jahre als Kassenprüfer wiedergewählt. Zum aktuellen Stand der U19 Arge-BW-RTV berichtete Eberhard Bartmann kurz. Martin Zipfel erklärte sich bereit die Postion des Trainers zu übernehmen. Dies wird mit den beteiligten Stellen weiter besprochen. Anschließend berichtete Corsin Wörner zum Stand des möglichen Zusammenschluss mit Nordbaden. Die notwendigen Satzungsänderungen und der Verschmelzungsprozess wurden vorgestellt. Es sind noch einige Hürden zu nehmen und als realistischer Zeitpunkt für den Zusammenschluss wurde Ende 2023 genannt. Nach langer Angehörigkeit zur Vorstandschaft wurden aus Ihren Ämtern verabschiedet: Stefanie Groß (Frauenwartin-T, 2007 bis 2021), Katharina Vogt (Pressewartin-RKS, 2014-2021) und Werner Hauer (Kassenprüfer, 2012-2021). Für 10 jährige Ausübung Ihrer Ämter wurden geehrt: Torsten Jockmann (Kampfrichter-Obmann-T, seit 2010), Jörg Hess (Pressewart-T, seit 2010) und Philipp Wehrle (Sportwart-T, seit 2012). Nach Klärung des Sportprogramms und weiter kurzer Tagesordnungspunkte dankte Eberhard Bartmann allen Anwesenden und schloss die Versammlung.

Verbandstagdelegierte 2022
Ehrungen (von links nach rechts): Jörg Hess, Torsten Jockmann, Stefanie Groß, Philipp Wehrle

Verband: Nachruf Werner Schwarz

Im Alter von 84 Jahren verstarb mit Werner Schwarz (*11.10.1937 +20.02.2022) ein prägendes Mitglied des Kraftsportverein St. Georgen. Mit 67 Jahre Mitgliedschaft war er als aktiver Sportler im Gewichtheben und Rasenkraftsport über Jahrzehnte eine Aushängeschild des Kraftsportvereins. Er errang zahlreiche Landes- und Deutsche Meisterschaften im Gewichtheben und Rasenkraftsport. Auch mit über 80 Jahren trainierte er noch aktiv im Kraftraum mit. Seine Begeisterung sprang innerhalb seiner Familie auch auf seine Kinder über, die sich ebenfalls als Sportler und später auch in der Vereinsführung engagierten.

Im Rasenkraftsport errang Werner Schwarz sechs deutsche Meistertitel und überbot mehrfach deutsche Rekorde. 1963 und 1968 wurde er deutscher Meister im Gewichtwerfen. 1975 gewann er in der Altersklasse eins den Titel im Dreikampf und im Gewichtwerfen. 1987, mit 50 Jahren, wurde er Deutscher Meister im Dreikampf und Gewichtwerfen in Altersklasse drei .

Sein am 20.06.1987 in Langenbrand geworfener deutscher Rekord im Gewichtwerfen (10 kg) mit 20,52 Meter, in der Altersklasse drei bis 70 kg Körpergewicht, ist bis heute nicht überboten worden.

Hinzu kommen zahlreiche Meistertitel auf Landesebene, Süddeutsche, Badische und Südbadische.

Werner Schwarz

TZ: Weltmeisterschaften 2021 in Spanien/Baskenland

Es gibt einen Livestream auf der Youtube-Seite des Veranstalters:

https://www.youtube.com/channel/UCLQM29NAfeCkmBC93Up_o3Q

2021-09-16 Erster Tag Club-Open:

680M Senior
1º Ebersecken (Switzerland)
2º Heure (Netherlands)
3º Stans-Oberdorf (Switzerland)
4º Allgäu Power Zell (Germany)
580MX Senior
1º Allgäu Power Zell (Germany)
2º Perugia (Italy)
3º Valleitrekkers (Netherlands)
4º Fam.Janssens (Belgium)
500W Senior
1º Gaztedi (Basque Country)
2º Bedford Ladies (England)
3º Sins (Switzerland)
4º Kaiserberg (Germany)
560M Senior
1º Gaztedi A (Basque Country)
2º Sins (Switzerland)
3º Gaztedi B (Basque Country)
4º Mosnang (Switzerland)

2021-09-17 Zweiter Tag Club Open:

720M Senior  
1º    Fam. Janssens (Belgium)
2º    Valleitrekkers (Netherlands)
3º    Lincoln (England)
4º    Velkonis (Latvia)
600M U23 
1º    Dietenbach (Germany)
2º    Powerrangers (Belgium)
3º    Goiherri (Basque Country)
4º    RTWF (Russia)
640M Senior
1º    Heure (Netherlands)
2º    Engelberg (Switzerland)
3º    Ebersecken (Switzerland)
4º    Valleitrekkers (Netherlands)
540W Senior
1º    Jin Mei Shi Da (Chinese Taipei)
2º    Gelderswoude (Netherlands)
3º    Kaiserberg (Germany)
4º    Gaztedi (Basque Country)

2021-09-18 Erster Tag Nationen-WM:

680M Senior
1º GERMANY
2º NETHERLANDS
3º SWITZERLAND
4º ENGLAND
5º BASQUE COUNTRY
6º BELGIUM
7º POLAND
 
580MIX 
1º SWEDEN
2º SWITZERLAND
3º ENGLAND
4º GERMANY
5º NETHERLANDS
6º BASQUE COUNTRY
7º ITALY
8º BELGIUM
9º SOUTH AFRICA
10º ISRAEL
11º CZECH REPUBLIC
12º FRANCE  
560M Senior
1º BASQUE COUNTRY
2º SWITZERLAND
3º GERMANY
4º ENGLAND
5º FRANCE
6º BELGIUM
500W Senior
1º BASQUE COUNTRY
2º SWITZERLAND
3º NETHERLANDS
4º ENGLAND
5º SOUTH AFRICA

Verband: Coronavirus

Die Corona-Virus Krise erfordert zur Zeit einschneidende Maßnahmen in allen Lebensbereichen. Damit soll die Verbreitung des Virus verlangsamt werden, um so das Gesundheitssystem vor einem Kollaps zu bewahren. Die Einschränkungen machen auch vor unserem Sport nicht halt. Es zeichnet sich ab, dass der Saisonbeginn der Tauzieher im Mai nicht wie geplant statt finden kann und Turniere verschoben oder abgesagt werden. Auf BFA-T Ebene werden Beratungen statt finden, um das weitere Vorgehen zu klären.

Update 2020-04-22: Auf internationaler Ebene zeichnen sich die ersten Verschiebungen ab. Die World Games in Birmingham/USA wurden von 2021 auf 2022 verschoben, wohl um Zeitgleichheit mit der verschobenen Olympiade in Tokio zu vermeiden. Die Tauzieh-WM im September 2020 im Baskenland wird um ein Jahr verschoben. Das diesjährige GENSB Tauzieh-Turnier in den Niederlanden entfällt ersatzlos. Abgesagt sind ebenfalls die Internationalen Tauzieh-Turniere in Mosnang/Schweiz, Vazzola/Italien und Vios/Niederlande.

Update 2020-04-29: Der Wettkampfbetrieb des gesamten Verbandes bleibt sowohl für die Rasenkraftsportler als auch für die Tauzieher weiter ausgesetzt. Das Präsidium des DRTV und die beiden Bundesfachausschüsse werden Ende Juni darüber beraten wann und wie Wettkämpfe eventuell wieder stattfinden könnten.