SRTV aktuell Blog

Südbadischer Rasenkraftsport- und Tauziehverband e.V.

Archiv für die 'RKS' Kategorie

Verband: Coronavirus

Erstellt von Jörg Hess am 16. März 2020

Die Corona-Virus Krise erfordert zur Zeit einschneidende Maßnahmen in allen Lebensbereichen. Damit soll die Verbreitung des Virus verlangsamt werden, um so das Gesundheitssystem vor einem Kollaps zu bewahren. Die Einschränkungen machen auch vor unserem Sport nicht halt. Es zeichnet sich ab, dass der Saisonbeginn der Tauzieher im Mai nicht wie geplant statt finden kann und Turniere verschoben oder abgesagt werden. Auf BFA-T Ebene werden Beratungen statt finden, um das weitere Vorgehen zu klären.

Update 2020-04-22: Auf internationaler Ebene zeichnen sich die ersten Verschiebungen ab. Die World Games in Birmingham/USA wurden von 2021 auf 2022 verschoben, wohl um Zeitgleichheit mit der verschobenen Olympiade in Tokio zu vermeiden. Die Tauzieh-WM im September 2020 im Baskenland wird um ein Jahr verschoben. Das diesjährige GENSB Tauzieh-Turnier in den Niederlanden entfällt ersatzlos. Abgesagt sind ebenfalls die Internationalen Tauzieh-Turniere in Mosnang/Schweiz, Vazzola/Italien und Vios/Niederlande.

Update 2020-04-29: Der Wettkampfbetrieb des gesamten Verbandes bleibt sowohl für die Rasenkraftsportler als auch für die Tauzieher weiter ausgesetzt. Das Präsidium des DRTV und die beiden Bundesfachausschüsse werden Ende Juni darüber beraten wann und wie Wettkämpfe eventuell wieder stattfinden könnten.

Abgelegt unter RKS, TZ, Verband | Kommentare deaktiviert für Verband: Coronavirus

RKS: Silvesterwerfen beim TV Langenbrand

Erstellt von Jörg Hess am 17. Januar 2020

Silvesterspektakel auf dem Sportplatz

Hämmer fliegen noch vor den Böllern

Langenbrand: Wenn andere noch die letzten Zutaten fürs Silvesterraclette besorgen, dreht sich bei TV Langenbrand seit einigen Jahren noch einmal alles um das Hammerwerfen. Da das Silvesterwerfen in Langenbrand die letzte Chance der Saison ist, um die eigene Jahresbestleistung noch einmal zu toppen, ist der Werferplatz an der Murg Anlaufstelle nicht nur für Sportler aus dem Murgtal. Omar Alquawati von der MTG Mannheim (Jugend B) toppte seine Bestleistung sogar um mehrere Meter und warf mit 62,84m die Tagesbestweite von allen Teilnehmern. Aber auch die TVL-Sportler waren gut aufgelegt, obwohl immer wieder Füße und Hände am heißen Lagerfeuer aufgewärmt wurden, weil die dünnen Sohlen der Werferschuhe die Winterkälte schnell durchließ, am Spaß im Ring tat die Kälte keinen Abbruch. Erfolgreich waren auch die TVL-Hammerwerfer, die durchweg gute Leistungen zeigten. Der jüngste TVL-Sportler, Toni Kroner (Jahrgang 2012) legte noch eine Jahresbestleistung auf den gefrorenen Rasen: 12,31m schleuderte er den Hammer weit, sein älterer Bruder Emil (Jahrgang 2009), der noch C-Schüler (unter 40kg) war, erreichte 30,59m mit dem 2kg schweren Hammer. In der nächsthöheren Gewichtsklasse verabschiedete sich Jaron Wörner mit ordentlichen 31,65m vom alten Jahr.  Kevin Weiß (Männer unter 98kg) zeigte mit 49,58 einen hervorragenden Trainingsstand, wurde aber nur zweiter Sieger, sein Trainingskollege Bastin Wörner verfehlte mit 56,14m nur knapp um einen Meter seine persönliche Jahresbestleistung (Hammergewicht: 7,26kg). Auch die TVL-Nachwuchshoffnung David Schalamon (Männliche Jugend A unter 85 kg, 46,05m mit dem 6kg Hammer) enttäuschte nicht. In der Gewichtsklasse über 85 kg startete Alessandro Minella von der MTG Mannheim und warf den Hammer 51,70m weit. Der einzige Teilnehmer in der Gruppe der B-Schüler, Luis Koch von der MTG-Mannheim nahm in der Gewichtsklasse über 50kg mit dem 3 kg Hammer gute 40,84Meter mit nach Hause. Bei den A-Schülern startete Luis Hucker (Klasse unter 65 kg, 44,04m mit dem 4 kg schweren Wettkampfhammer). In der Gewichtsklasse über 65 kg lieferten sich die beiden Trainingskollegen Elias Schalamon (56,64m) und Mateo Körner (49,64m) wieder einmal einen spannenden Wettkampf.  Stolz ist der TV Langenbrand auch auf seine beiden jungen Damen: Julia Wörner (weibl. Jugend B unter 65 kg) warf den 3kg schweren Hammer auf 34,96m, Annalisa Körner (Schülerinnen B unter 50kg) den 2kg schweren Wettkampfhammer auf 35,05m. Als einzige Starterin ging Melanie Thilenius von der TG Ötigheim bei der Weiblichen Jugend A an den Start. In der Gewichtsklasse unter 68 Kilogramm warf sie den 4kg-Hammer auf 32,79 Meter.

Text: Katharina Vogt

Abgelegt unter RKS | Kommentare deaktiviert für RKS: Silvesterwerfen beim TV Langenbrand

RKS: TV Langenbrand wird 2020 deutsche Meisterschaften ausrichten

Erstellt von Jörg Hess am 11. Dezember 2019

Rasenkraft-Elite trifft sich Mitte Juli im Murgtal

Langenbrand (kv) Die große Terminkonferenz des Deutschen Rasenkraft- und Tauziehsportverbandes  hat bei ihrer Fachtagung unlängst beschlossen, dass der TV Langenbrand beauftragt wird, die Deutschen Meisterschaften in allen Altersklassen sowie den Wettkampf der Bundesligamannschaften am Wochenende 4. und 5. Juli 2020 auszurichten. Da im nächsten Jahr der Termin für die olympischen Sommerspiele etwas früher angesetzt worden ist, wird auch der Terminplan des Rasenkraft- und Tauziehsportverbandes im Gegensatz zu den letzten Jahren etwas nach vorne verlegt. Langenbrand hatte im abgelaufenen Jahr bereits mit Erfolg die Süddeutschen Meisterschaften ausgerichtet und freut sich nun auf das sportliche Großereignis im kommenden Sommer. Seitens der Abteilung „Rasenkraft“ im Langenbrander Traditionsverein war zu hören, dass die Entscheidung der Fachtagung längst überfällig war, denn Langenbrand stellt jedes Jahr mindestens eine starke Mannschaft für die Bundesliga, meistens sogar zwei, und hat den Titel in den letzten fünf Jahren drei Mal ins Murgtal geholt. Für 2020 stehen noch nicht alle Wettkämpfe des Verbandes fest, da durch die olympiabedingten Verschiebungen im üblichen Wettkampfplan noch nicht für alle Wettbewerbe ein passender Termin, der nicht mit der Leichtathletik konkurriert, gefunden werden konnte. Fest steht aber schon, dass die Süddeutschen Meisterschaften 2020 beim SV Dischingen ausgetragen werden. Auch der beliebte LAG-Wettkampf „Werfen mit Musik“ wird wieder in Langenbrand stattfinden, beide Termine werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Text: Katharina Vogt

Abgelegt unter RKS | Kommentare deaktiviert für RKS: TV Langenbrand wird 2020 deutsche Meisterschaften ausrichten

RKS: Deutsche Meisterschaften und Bundesliga der Rasenkraftsportler in Erfurt

Erstellt von Jörg Hess am 29. Juli 2019

Erfurt-Langenbrand (kv) Vergangenes Wochenende war das thüringische Erfurt ganz in der Hand der Rasenkraftsportler aus ganz Deutschland. Mitten dabei auch die Teilnehmergruppe des Südbadischen Rasenkraftsportverbandes: Sportler des TV Langenbrand und Marc Prell vom TV Haslach, der am zweiten Tag in Erfurt mit einem Sonderstartrecht für den TVL in der zweiten Bundesligamannschaft startete.

Herausragende Teilnehmer aus Sicht des TV Langenbrand waren die beiden Trainingskollegen Simon Krieg und Corsin Wörner. Simon Krieg sicherte sich in der Gewichtsklasse unter 83 kg nicht nur mit 19,30 m den Deutschen Meistertitel im Gewichtwerfen, sondern mit 2144 Punkten auch den Meistertitel im Dreikampf und mit 50,53m den ersten Platz im Hammerwerfen (der Titel Deutscher Meister im Hammerwerfen wird im Rasenkraftsport nicht vergeben sondern nur bei Leichtathletikwettkämpfen). Ebenfalls höchst erfolgreich war Corsin Wörner (Gewichtsklasse unter 98 kg), der das Hammerwerfen mit 61,47 für sich entschied und die beiden Deutschen Meistertitel im Gewichtwerfen (22,85m) und im Dreikampf (2514 Punkte) ins Murgtal holte. In der Gewichtsklasse über 98 kg startete Leon Wörner, der mit 41,38m im Hammerwerfen eine gute Grundlage legte, aber das durchschnittliche Ergebnis von 15,30m beim Gewichtwerfen und die Weite von 6,26 beim Steinstoßen, ließen nicht auf einen Podestplatz hoffen. Trotzdem ist das Dreikampfergebnis von 1779 Punkten ein gutes Saisonergebnis. In der Klasse unter 90 kg startete Kevin Weiß hochmotiviert und erreichte mit 2029 Punkten auch ein gutes Dreikampfergebnis und den verdienten dritten Platz (48,95m Hammer, 17,56m Gewicht, 6,76m Steinstoßen). Friedemann Roth, der mit Simon Krieg gemeinsam in der großen Gruppe in der Gewichtsklasse unter 83kg antrat, reichten seine guten 1803 Punkte im Dreikampf für den 6. Platz (41,64m Hammerwerfen, 14,70m Gewichtwerfen, 6,78m Stein). Seinen ersten Einsatz bei den Deutschen Meisterschaften für Männer hatte David Schalamon. In der Gewichtsklasse unter 77 kg zeigte er sich dem Druck im Wettkampf gegen z.T. 12 Jahre ältere und damit auch deutlich erfahrenere Sportler durchaus gewachsen. Er musste sich letztendlich zwar mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben, das Ergebnis von 1760 Punkten (39,16m Hammer, 16,17m Gewicht, 6,04 Stein) zeigte aber, welches Potential in ihm steckt. Der einzige Teilnehmer des TV Haslach, Marc Prell konnte nach einem erfolgreichen Wettkampf die Bronzemedaille mit in den Südschwarzwald nehmen: mit 1483 Punkten wurde er Dritter (30,42m Hammer, 12,09 Gewichtwerfen, 6,30m Stein). Strahlen konnte TVL-Trainer Bernd Wörner auch über den Erfolg seiner Männermannschaft, die mit 10676 Punkten (Wörner, Wörner, Weiß, Krieg, Schalamon) den Mannschafts-Siegertitel ins Murgtal brachten.

Bundesliga Erfurt

In Erfurt wurde am Tag nach den Deutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport auch der sogenannte „Bundesliga“-Wettkampf ausgetragen. Der TV Langenbrand war dabei bundesweit der einzige Verein, der zwei Männermannschaften an den Start schickte. Im Unterschied zu den Deutschen Meisterschaften werden bei der Bundesliga die Ergebnisse nach einem Schlüssel aus Wettkämpfer-Körpergewicht in der sogenannten Relativwertung berechnet. Fünf Männermannschaften aus ganz Deutschland stellten sich in der Bundesliga einem weiteren anstrengenden Wettkampf, aber es gelang den Murgtälern in diesem Jahr nicht, ihren Titel zu verteidigen. Die Konkurrenz hatte sich legalerweise zwei vereinsfremde Topathleten in die Mannschaft genommen, so dass die TSG Eppstein den TV Langenbrand vom Thron stoßen konnte. Die erste Männermannschaft (Corsin Wörner, Kevin Weiß, Simon Krieg und David Schalamon) holte sich trotzdem mit 98,82 Relativpunkten den verdienten Vizetitel und nach den Vereinen aus Mutterstadt und Erfurt war der TV Langenbrand mit seiner zweiten Mannschaft auf Platz 5 der Bundesliga zufrieden.

Text: Katharina Vogt (mit freundlicher Genehmigung des Badischen Tagblattes)

Abgelegt unter RKS | Kommentare deaktiviert für RKS: Deutsche Meisterschaften und Bundesliga der Rasenkraftsportler in Erfurt

RKS: Badische Meisterschaften in Langenbrand

Erstellt von Jörg Hess am 4. Juni 2019

Deutscher Rekord bei den Badischen Meisterschaften in Langenbrand

Rasenkraftsportmeisterschaften gut besucht

Langenbrand (kv) In drei Disziplinen messen sich die Sportler beim Rasenkraft: Hammerwerfen, Steinstoßen und Gewichtwerfen. Je nach Ergebnis, Alter und Gewicht des Sportlers werden die Ergebnisse in einem Punktesystem eingerechnet, die abschließende Punktezahl ergibt dann die vierte Wertung: das Dreikampfergebnis. Am vergangenen Samstag trafen sich Sportler aus dem gesamten badischen Bereich auf dem Sportplatz an der Murg, um gegeneinander anzutreten. Der TV Langenbrand gehört als Veranstalter zu einem der Traditionsvereine in der Rasenkraft und stellte selbst das größte Teilnehmerfeld, zusätzlich waren Sportler aus Worms, Mannheim, Karlsruhe und auch dem Südschwarzwald vom SV 69 Furtwangen, KSV St. Georgen und TV Haslach am Start und selbst aus dem Murgtal kamen Nachwuchstalente, denn auch die TG Ötigheim hat wieder junge Nachwuchshoffnungen in ihren Reihen, die engagiert um Punkte und Weiten kämpften. Neben vielen Einzelwertungen, die in der laufenden Saison neue persönliche Bestmarken waren, stellte Luzia Burgbacher SV69 Furtwangen einen neuen Deutschen Rekord auf. Die 61Jährige verbesserte die Rekordliste der Seniorinnen 4 im Steinstoßen mit dem 3kg schweren Wettkampfgerät auf 10,55m – nicht umsonst ist die drahtige Frau auch jedes Jahr einer der besten Teilnehmerinnen bei den Deutschen Meisterschaften ihrer Altersklasse und erfolgreiche Nachwuchstrainerin im Südschwarzwald. Aus Sicht des TV Langenbrand besonders erfolgreich auch das Abschneiden der beiden Männermannschaften. Nachdem die erste Männermannschaft (Wörner Corsin, Mungenast Timo, Krieg Simon, Roth Friedeman) des TVL als Vorjahressieger bereits die Fahrkarte zum Bundesligawettkampf in der Tasche hat, erreichte auch die zweite Männermannschaft mit 90,95 Relativpunkten (Wörner Bastin, Weiß Kevin, Schalamon David und Morlock Hannes) die Qualifikation. Damit wird der TV Langenbrand in diesem Jahr gleich mit zwei Mannschaften versuchen, den Meistertitel erneut ins Murgtal zu holen. Aus Sicht der Veranstalter war der Wettkampftag ein großer Erfolg und eine gute Vorbereitung auch für die Süddeutschen Meisterschaften, die 2020 in Langenbrand ausgetragen werden sollen. Eine große Herausforderung für den kleinen Verein ist es allerdings weniger, die große Zahl von Teilnehmern und Besuchern adäquat zu betreuen, sondern vor allem genügend qualifizierte Kampfrichter vor Ort zu haben, denn die Wettbewerbe werden gleichzeitig an drei Punkten auf dem Sportplatz in Langenbrand ausgetragen, dort werden neben dem Wettkampfbüro im Vereinsheim jeweils mindestens 4 – 5 Kampfrichter und Kampfrichterhelfer benötigt und das über die gesamte Wettkampfdauer – ein logistische Meisterleistung, die auch von Kampfrichtern und Helfern einen Rieseneinsatz abverlangen wird.

Text: Katharina Vogt

Bilder: Marc Prell

Abgelegt unter RKS | Kommentare deaktiviert für RKS: Badische Meisterschaften in Langenbrand

RKS: Südbadische Meisterschaften in Furtwangen

Erstellt von Jörg Hess am 12. Mai 2019

Bei trockenen Witterungsbedingungen mit Wind und Sonne wurden wieder die Südbadischen Meisterschaften in Furtwangen 2019 durchgeführt. Dem Veranstalter SV 69 Furtwangen sowie den Kampfrichtern Danke für die gelungene Veranstaltung. Trotz Verletzungspech und beruflichen Terminen war ein bunt gemischtes Starterfeld in Furtwangen am Start. Deshalb werden die Präsente für die Deutschen Meisterschaften 2018 des SRTV dieses mal später am 01.06 2019 bei den Badischen Meisterschaften in Langenbrand übergeben.

Ein Blumenstrauß wurde für die Deutschen Rekorde an Luzia Burgbacher aus der Saison 2018 ( 3-Kampf und Gewichtwurf bei den Int. Deutschen Seniorenmeisterschaften in Lüchow ) von Marc Prell übergeben .

Text: Marc Prell

Bild: Willi Heldt

Bilder: Marc Prell

Abgelegt unter RKS | Kommentare deaktiviert für RKS: Südbadische Meisterschaften in Furtwangen

RKS: Jugendlehrgang 2019 in Langenbrand

Erstellt von Jörg Hess am 5. Mai 2019

Nachwuchs macht sich auf dem Sportplatz fit

Ganztägiges Intensivtraining der Rasenkraftsportler

Langenbrand (kv) Ein Dutzend junge Sportler des TV Langenbrand und des SV 69 Furtwangen aus dem Südschwarzwald hatten am Samstag einen Intensiv-Tag bei Rasenkrafttrainer Bernd Wörner, Verbandsjugendwart Bastin Wörner und der Langenbrander Vorzeige-Sportler Corsin Wörner auf dem Sportplatz in Langenbrand. Über den ganzen Tag wurden nicht nur die drei Disziplinen (Hammerwerfen, Gewichtwerfen, Steinstoßen) grundlegend und umfassend trainiert, sondern aufgeteilt in drei Trainingsgruppen auch ergänzende Übungen angeboten, um vor allem den Nachwuchsathleten für die laufende Saison mit dem Bewusstsein an den Start zu schicken, dass sie auf einem guten Trainingsstand sind. Bewegungsabläufe, Koordination, Schnellkraft und Ausdauer, Wurftechniken, Krafttraining und Geschwindigkeit sind wichtige Eckpfeiler des ganzheitlichen Trainings, das den dauerhaften Erfolg der Rasenkraftsportler aus dem Murgtal sichert. Das anstrengende und schweißtreibende freiwillige Training belohnte der Südbadische Rasenkraft und Tauziehsportverband mit einer Einladung an die jungen Athleten zum Mittagessen – eine willkommene Stärkung und Pause, bevor am frühen Nachmittag das Training wieder aufgenommen wurde.

Text und Bild: Katharina Vogt

Abgelegt unter RKS | Kommentare deaktiviert für RKS: Jugendlehrgang 2019 in Langenbrand

RKS: Kampfrichterlehrgang 2019 in Langenbrand

Erstellt von Jörg Hess am 5. Mai 2019

Zwei neue Kampfrichter bestehen Prüfung
Erfahrene Kampfrichter besuchen Schulung

Langenbrand (kv) Der Südbadische Rasenkraft- und Tauziehsportverband legt Wert auf gut ausgebildete Kampfrichter, die ihre Kenntnisse regelmäßig einem „Check-up“ unterziehen. Bei dem letzten Lehrgang in Langenbrand brachte Kampfrichter-Obmann Willi Heldt 4 bereits aktive Kampfrichter aus dem ganzen Südbadischen Raum und zwei neue Kandidaten (Marc Prell aus Haslach und Volker Brenner aus Forbach) auf den aktuellen Stand in Sachen Hammer- und Gewichtwerfen sowie Steinstoßen. Die beiden Anwärter bestanden auf Anhieb die Kampfrichterprüfung, denn Marc Prell ist seit Jahren selbst erfolgreicher aktiver Rasenkraftsportler und Volker Brenner war bislang beim TV Langenbrand aktiver Unterstützer und Helfer der Nachwuchs-Rasenkraftsportler. Sie können nun ab sofort von ihren Heimatvereinen und im Rasenkraftsport sowie bei Leichtathletik-Wettkämpfen der Disziplin Hammerwerfen eingesetzt werden. Willi Heldt gratulierte zur bestandenen Prüfung und hieß die beiden im Kreise der „alten Hasen“ willkommen.

Foto v.l.n.r. Volker Brenner, Marc Prell, Katharina Vogt, Willi Heldt, Joachim Wörner, Klaus Striebich. Auf dem Foto fehlt Luzia Burgbacher.

Bild und Text: Katharina Vogt

Abgelegt unter RKS | Kommentare deaktiviert für RKS: Kampfrichterlehrgang 2019 in Langenbrand

RKS: Deutsche Hallenmeisterschaften im Steinstoßen in Mannheim

Erstellt von Jörg Hess am 25. März 2019

Neuer Deutscher Meister in Langenbrand
Saisonauftakt gelungen

Der Saisonauftakt der Rasenkraftsportler des TV Langenbrand bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Steinstoßen in Mannheim war sehr erfolgreich. Aaron Schalamon (Jahrgang 2003) setzte sich in einem starken Teilnehmerfeld bei der männlichen Jugend B in der Gewichtsklasse unter 62 kg mit dem 7,5kg schweren Wettkampfstein erfolgreich an die Spitze der deutschen Nachwuchsathleten. Mit 9,40m lag er fast 1m weiter als der Zweitplatzierte der TSG Dissen und holte so den Meistertitel ins Murgtal.
Elias Schalamon (Gewichtsklasse unter72 kg) erzielte als jüngster Starter in seiner Wettkampfgruppe bei der Männlichen Jugend B gute 8,09m (Platz 9), Benjamin Strobel in der Klasse über 82kg 8,76 (Platz 6) Auch die anderen Teilnehmer des TVL zeigten einen guten Saisonauftakt. Julia Wörner, Weibliche Jugend B unter 65kg, stieß den 5kg Wettkampfstein zum ersten Mal über 8m auf 8,08m. Persönliche Bestleistungen lieferten auch alle Nachwuchssportler bei den Schülern A (+ 65kg, mit dem 5kg Stein) ab: mit 9,94m sicherte sich Elias Schalamon den 4. Platz, gefolgt von Mateo Körner mit 8,72m auf Platz 5 und Trainingskollege Luis Hucker auf Platz 7 mit 7,28m. Bei den A-Jugendlichen wurde Aaron Schalamon in der Klasse unter 65 kg bei seinem zweiten Start „nur“ Vizemeister (7,65m, Bestleistung). Sein Bruder David Schalamon in der nächst höheren Gewichtsklasse (unter 75 kg) erkämpfte sich in einem national gut besetzten Starterfeld mit guten 8,33m den 6. Platz. Auch in der Männerklasse war der TVL mit Hannes Morlock (unter 71kg, 15kg Stein) sehr gut vertreten. Er verpasste nur knapp seine persönliche Bestleistung mit 6,87m, sicherte sich aber mit dieser soliden Leistung den Vizemeistertitel. Besonders spannend war für die Teilnehmer aus dem Murgtal in der Rolle als Zuschauer auch der Wettkampf der Männerklasse über 98kg, denn dort stellte Bob Bertemens (Jahrgang 1993) von der MTG Mannheim mit 13,70m einen neuen Deutschen Rekord auf, fast 5m vor dem Zweitplatzierten. Aus sportlicher Sicht noch nicht zu Ende war der Tag aber für die drei Schüler A, Elias Schalamon, Matteo Körner und Luis Hucker, die am selben Tag noch beim Leichathletikverband bei den Badischen Winterwurfmeisterschaften in Eppingen mit dem Hammer starteten. Mit 50,67m und 51,56m hochzufrieden waren Schalamon und Körner. Luis Hucker dagegen konnte als frisch gebackener badischer Vizemeister der Klasse M15 den Heimweg antreten (34,50m).

Mannheim2
Mannheim2

Text und Bild: Katharina Vogt

Abgelegt unter RKS | Kommentare deaktiviert für RKS: Deutsche Hallenmeisterschaften im Steinstoßen in Mannheim

RKS: Rasenkraftsport-Kampfrichter-Lehrgang am 6. April in Langenbrand

Erstellt von Jörg Hess am 11. März 2019

Am 6. April findet in Langenbrand der Kampfrichter-Lehrgang statt. Die Einladung gibt es hier.

Abgelegt unter RKS | Kommentare deaktiviert für RKS: Rasenkraftsport-Kampfrichter-Lehrgang am 6. April in Langenbrand