SRTV aktuell Blog

Südbadischer Rasenkraftsport- und Tauziehverband e.V.

Verband: Verbandstag 2018 mit angeschlossener Jugendversammlung in St. Georgen

Erstellt von Jörg Hess am 19. März 2018

Beim Verbandstag 2018 in der Nähe von St. Georgen standen Neuwahlen und wichtige Weichenstellungen für die Zukunft des Verbandes im Mittelpunkt. Trotz dieser heiklen Tagesordnungspunkte fand die Versammlung in harmonischer Stimmung statt. Die Berichte der Vorstandschaft stellten den positiven Verlauf des Jahres dar. Sowohl in sportlicher als auch in finanzieller Hinsicht war es sein erfolgreiches Jahr. In beiden Ressorts Rasenkraftsport und Tauziehen konnte von deutschen Meisterschaftstiteln und erfolgreicher Nachwuchsarbeit berichtet werden, auch wenn insgesamt der Trend bei den Mitgliederzahlen, wie auch in anderen Verbänden, nicht gerade nach oben zeigt.

Da unserer langjähriger Vorstand, Geschäftsführer und unermüdliche Triebfeder des Verbandes Willi Heldt und der Kassierer Gert Hügel nicht mehr für die Vorstandschaft antrat, waren hier gleich mehrere Posten vakant. Dankenswerterweise fanden sich noch auf der Versammlung mit Marc Prell (Resortleiter RKS), Roland Mühl (Kassierer) und Bernd Wörner (ohne Geschäftsbereich) gleich mehrere Personen, um den Vorstand Satzunggemäß zu bestücken. Die beiden erfahrenen Vorstandsmitglieder Eberhard Bartmann (Vorstandssprecher) und Jürgen Hug (Stellvertreter und Ressortleiter TZ) stellten sich wieder zur Wahl und wurden wie die anderen Kandidaten ohne Gegenstimme gewählt. Die weiteren Wahlen brachten folgende Ergebnisse für den Gesamtvorstand:

Referent Breitensport: Peter Winkler
Referent Öffentlichkeitsarbeit: Jörg Hess
BSB-Vereins-Delegierter: Thomas Kaltenbach
bsj-Vereinsvertreter: Stefan Heimann
Rechtswart: Gert Hügel
Ressortleiter Rasenkraftsport: Marc Prell
Sportwart-Rasenkraftsport: Bernd Wörner
Kampfrichter-Obmann Rasenkraftsport: Willi Heldt
Pressewartin-Rasenkraftsport: Katharina Vogt
Ressortleiter-Tauziehen: Jürgen Hug
Sportwart-Tauziehen: Philipp Wehrle
Kampfrichter-Obmann-Tauziehen: Torsten Jockmann
Pressewart Tauziehen: Jörg Hess
Frauenwartin-Tauziehen: Stefanie Groß
Landestrainer-Tauziehen: Raphael Stratz
Jugendwart-Rasenkraftsport: Bastin Wörner
Jugendwart-Tauziehen, Jugendvorstand-Vors.: Philipp Wehrle
Jugend-Kassenwart: Roland Mühl
Jugend-Beisitzer: Kevin Karle
Kassenprüfer: Werner Hauser

Da kein Kandidat für den Posten des Geschäftsführer gefunden werden konnte, erklärte sich Willi Heldt bereit dieses Amt für ein Jahr kommissarisch zu übernehmen und so den Übergang auf eine Honorarkraft zu begleiten. In Ermangelung einer Alternative folgte die Versammlung dem Vorschlag die Verbandsbeiträge zu verdoppeln und so den Weg für eine bezahlte Geschäftsführerstelle frei zu machen. Die genauere Ausarbeitung der Regularien erfolgt durch Willi Heldt und die Vorstandschaft.

Weiter standen neben den üblichen Themen des Verbandstags einige Ehrungen an. Für 10 jährige Mitarbeit in der Vorstandschaft wurden geehrt: Stefanie Groß (Frauenwartin TZ), Jörg Hess (Öffentlichlichkeitsarbeit), Stefan Heimann (bsj-Vereinsvertreter), Peter Winkler (Freizeit+Breitensport) und Philipp Wehrle (Jugendwart-TZ).

Verabschiedet aus Ihren Ämtern wurden Gert Hügel (Kassierer seit 2012) und Willi Heldt (Vorstandsmitglied in verschiedenen Funktionen seit 1990).

Eine besondere Ehrung wurde Willi Heldt zu teil. Für seine 28 jährige Mitgliedschaft in der Vorstandschaft, davon 16 Jahre als Vorsitzender und später auch Geschäftsführer, wurde ihm von DRTV-Vizepräsident Reinhard Weiß-Motz die DRTV-Ehrenplakette und eine Urkunde überreicht. Im Anschluss folgte die Versammlung dem Vorschlag von Vorstandssprecher Eberhard Bartmann und ernannte Willi Heldt zum Ehrenvorsitzenden auf Lebenszeit. Als kleine Anerkennung für die Jahre lange Aufopferung wurde ihm und seiner Frau ein Gutschein für ein Wellnesswochenende überreicht.

 

 

 

 

 

 

Abgelegt unter Verband | Kommentare deaktiviert für Verband: Verbandstag 2018 mit angeschlossener Jugendversammlung in St. Georgen

Verband: Einladung zum Verbandstag 2018 mit Jugendversammlung am 11. März 2018 in St. Georgen-Oberkirnach

Erstellt von Jörg Hess am 21. Januar 2018

Am 11. März findet im Gasthof ‚Waldeck‘ der Verbandstag 2018 mit angeschlossener Jugendversammlung ab 9:30 Uhr statt. Das Einladungsschreiben gibt es hier.

Abgelegt unter Verband | Kommentare deaktiviert für Verband: Einladung zum Verbandstag 2018 mit Jugendversammlung am 11. März 2018 in St. Georgen-Oberkirnach

Verband: Einladung zum Verbandstag 2017 mit Jugendversammlung am 12. März 2017 in Furtwangen

Erstellt von Jörg Hess am 3. März 2017

Am 12. März findet findet im Gasthof-Hotel ‚Zum Ochsen‘ der Verbandstag 2017 mit angeschlossener Jugendversammlung statt. Die Einladung steht hier zum download bereit.

Abgelegt unter Verband | Keine Kommentare »

Verband: Max Schmider feierte seinen 85. Geburtstag

Erstellt von Jörg Hess am 11. Mai 2016

Unserem sehr verdienten Mitglied Max Schmider überbrachte Geschäftsführer Willi Heldt dieser Tage die besten Glückwünsche zu seinem 85. Geburtstag, den er am 16. April feierte. Bereits Anfang April wurde Max Schmider in Stuttgart von der Württembergischen Sporjugend für sein Lebenswerk als ‚Vorbild 2015‘ geehrt.
Vorbericht bei Baden Online
Bericht zur Ehrung bei Baden-Online

Während der Ehrung wurde folgendes Video eingespielt:
Video zur Preisverleihung

Max Schmider erhält Glückwünsche von Willi Heldt
Bild: Max Schmider erhält Glückwünsche von Willi Heldt

Quelle www.bo.de
Autor: Rainer Henzel
Quelle www.bo.de

Abgelegt unter Verband | Keine Kommentare »

Verband: SRTV-Verbandstag mit Jugendversammlung 2016 in Bleibach

Erstellt von Jörg Hess am 23. März 2016

Der SRTV-Verbandstag 2016 mit Jugendversammlung fand im Gasthof zum Löwen in Bleibach am 13. März statt. Vorstandsmitglied und Geschäftsführer Willi Heldt begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Versammlung. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde die Tagesordnung durch die Versammlung bestätigt. Bei der Totenehrung wurde besonders dem Ehrenvorsitzenden Karl Trautmann gedacht, der am 7. Dezember im Alter von 84 Jahren verstarb. Inge Heldt verlas den Nachruf den Willi Heldt anlässlich der Beerdigung verfasst hatte. Grußworte überbrachte Vorstandmitglied Jürgen Hug im Namen des Gastgebers Tauziehclub Simonswald. Nach Prüfung der Stimmberichtigen folgte das Vortragen der Berichte der Vorstandsmitglieder und des Haushaltsplan mit anschließender Diskussion. Dem Kassenprüfbericht folgte die einstimmige Entlastung des Kassierers durch die Versammlung. Ehrenmitglied Werner Hauser vom Tauziehclub Neuried übernahm die Rolle des Wahlleiters und der erste Schritt war die Entlastung des bisherigen Gesamtvorstandes. Als zweites wurden die vier Vorstände gewählt. Die bisherigen Vorstände Willi Heldt, Gert Hügel, Jürgen Hug und Eberhard Bartmann stellten sich zur Wiederwahl und wurden einstimmig von der Versammlung gewählt. Es folgte die Wahl der Mitglieder der Gesamtvorstandes. Auch hier wurden die bisherigen und wieder angetretenen Amtsinhaber bestätigt. Frank Hilbert trat aus privaten Gründen nicht mehr für das Amt Sportwart-RKS an. Für ihn sprang der bisherige Jugendsportwart-RKS Bernd Wörner in die Bresche, für dessen Amt Bastin Wörner kandidierte und gewählt wurde. Abschließend wurde Werner Hauser als Kassenprüfer ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Das scheidende Gesamtvorstandsmitglied Frank Hilbert wurde nach 9 Jahren im Amt mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes geehrt. Nach der Klärung des Sportprogramms für die beiden Ressorts Rasenkraftsport und Tauziehen folgte der Punkt Verschiedenes. Hier gab es u.a. Erläuterungen zu den Bestandsmeldungen bei Badischen Sportbund, der Mitgliederentwicklung und die Neuerungen bei den Übungsleitersätzen. Der nächste Verbandstag findet am 12. März 2017 in Furtwangen statt. Abschließend dankte Willi Heldt allen Anwesenden, wünschte einen guten Heimweg und erklärte die Versammlung für beendet. (2016-03-23 jh)

Ehrung Frank HilbertEhrung Frank Hilbert

Verbandstag 1Verbandstag 1

Verbandstag 2Verbandstag 2

Gesamtvorstand 2016Gesamtvorstand 2016

Bilder von Katharina Vogt und Jörg Hess.

Abgelegt unter Verband | Keine Kommentare »

Verband: Einladung zum Verbandstag 2016 mit Jugendversammlung am 13. März 2016 in Gutach-Bleibach

Erstellt von Jörg Hess am 31. Januar 2016

Am 13. März 2016 findet im Gasthof zum Löwen in Gutach-Bleibach der Verbandstag mit angeschlossener Jugendversammlung statt. Die Tagesordnung kann dem Einladungsschreiben entnommen werden.

Abgelegt unter Verband | Keine Kommentare »

Nachruf Karl Trautmann

Erstellt von Jörg Hess am 19. Dezember 2015

Trautmann Karl-Bild-2001-04-06

Karl Trautmann, Ehrenvorsitzender des Südbadischen Rasenkraftsport- und Tauziehverband (SRTV) und Ehrenvorsitzender des Bundesfachausschusses Tauziehen im Deutschen Rasenkraftsport- und Tauziehverband (DRTV) aus Emmendingen-Kollmarsreute, starb am 7. Dezember 2015 im Alter von 84 Jahren.

Karl Trautmann war seit frühester Jugend mit dem Sport eng verbunden. Ganz besonders hatte er den Rasenkraftsport und das Tauziehen ins Herz geschlossen. Sein größter sportlicher Erfolg war 1964 die Deutsche Meisterschaft im Tauziehen Mittelgewicht, mit der Mannschaft des SV Kollmarsreute.

Neben seinen sportlichen Aktivitäten widmete er sich sehr früh der Vereins- und Verbandsarbeit. So war er viele Jahre in seinem Heimatverein SV Kollmarsreute in verschiedenen Funktionen tätig. Von 1962-1967 leitete er die Abteilung Schwerathletik. Sein organisatorisches Talent war sehr gefragt und so wurde er 1974 zum Geschäftsführer für Rasenkraftsport und Tauziehen in den Südbadischen Athletenbund berufen.

Zusammen mit Hermann Hirsch war Karl Trautmann die treibende Kraft für die Gründung eines selbständigen südbadischen Verbandes, des SRTV, am 6. Dezember 1981. Er wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden und Geschäftsführer gewählt. Die Abspaltung von den Ringern sollte sich bald als positive Entwicklung herausstellen. 1986 übernahm er dann das Amt des 1. Vorsitzenden des SRTV von Hermann Hirsch. Er führte den Verband 16 Jahre von 1986 bis 2002 vorbildlich und die Mitgliederanzahl hat sich in dieser Zeit von 560 auf über 2000 vervierfacht.

Dem nicht genug, übernahm er 1983 auch noch im Deutschen Rasenkraftsport- und Tauziehverband (DRTV), den Vorsitz des Bundesfachausschusses Tauziehen (BFA-T) und brachte das Tauziehen noch mehr ins Rampenlicht und förderte somit die öffentliche Anerkennung. Vor allem in Südbaden bildete sich die Elite der Tauzieher in Deutschland. Internationale Erfolge im Tauziehen, wie die Europameisterschaft 2003 in Niederlande und die Vizeweltmeisterschaft der deutschen Nationalmannschaft 2004 in Rochester/USA, bei der fast ausschließlich südbadische Aktive standen, waren eine späte Genugtuung für seinen persönlichen Einsatz.

1999 gab er den Vorsitz des BFA-T nach 16 Jahren ab. Er wurde durch die Delegierten zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Doch die Arbeit wurde deshalb nicht weniger. Mit seinen vielen Ehrenämtern als Kassierer, Pressewart, Statistiker u.a. ist er einfach „ein Mann für Alles“. Er setzte seine ganze Kraft für den Rasenkraftsport und Tauziehen immer noch voll ein. Durch seine bescheidene und hilfreiche Art hat er unsere Herzen gewonnen. Karl Trautmann hat in all den Jahrzehnten versucht, für seine Mitmenschen das Beste herauszuholen, sich immer in den Dienst der Sache gestellt und an sich selbst stets zuletzt gedacht.

Die Rasenkraftsportler und Tauzieher haben ihm unermesslich viel zu verdanken. Wir werden uns an Karl Trautmann gerne und dankbar erinnern. Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Hedwig und seinen Angehörigen.

Willi Heldt
Geschäftsführer und Vorstandsmitglied im SRTV
Südbadischer Rasenkraftsport- und Tauziehverband e.V.

Abgelegt unter Verband | Keine Kommentare »

Verband: SRTV-Verbandstag mit Jugendversammlung 2015 in Kirchzarten

Erstellt von Jörg Hess am 17. März 2015

Der SRTV-Verbandstag 2015 mit Jugendversammlung fand im Gasthof Bären in Kirchzarten am 15. März statt. Vorstandssprecher Eberhard Bartmann begrüßte die Anwesenden besonders Steffi Groß als Vorsitzende des gastgebenden Vereins der TzFr. Dietenbach und den Bürgermeister-Stellvertreter der Gemeinde Kirchzarten Walter Rombach. Danach übernahm Geschäftsführer Willi Heldt die weitere Durchführung und übermittelte zuerst die Grüße des Ehrenvorsitzenden Karl Trautmann, der am 10. März seinen 84. Geburtstag feierte. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde die Tagesordnung durch die Versammlung einstimmig bestätigt. Bei der Totenehrung wurde besonders dem ehemaligen Rasenkraftsportler Rudi Herbstrith gedacht. Grußworte überbrachte Steffi Groß im Namen Gastgebers TzFr. Dietenbach und Walter Rombach im Namen der Gemeinde Kirchzarten. Nach der Feststellung der Stimmberichtigen folgte das Vortragen der Berichte der Vorstandsmitglieder mit anschließender Diskussion. Dem Kassenprüfbericht folgte die einstimmige Entlastung des Kassierers durch die Versammlung. Roland Mühl vom Tauziehclub Eschbachtal übernahm die Leitung der Wahlkommission und der erste Schritt war die Entlastung des bisherigen Gesamtvorstandes. Als zweites wurde Inge Heldt als Kassenprüferin-RKS einstimmig wiedergewählt. Nach der Klärung des Sportprogrammes für die beiden Ressorts Rasenkraftsport und Tauziehen folgte der Punkt Verschiedenes. Hier gab es Erläuterungen zu den Bestandsmeldungen bei Badischen Sportbund und der Ablösung des Kontrollmarkensystems und Neuregelung zur Feststellung der Startberechtigung durch eine digitale Startlizenz in Form einer Datenbank. Die Verwendung der Glücksspirale Mittel wurde beschlossen und der Verbandstag 2016 wurde nach Simonswald vergeben und auf den 16. März festgelegt. Danach überraschte Jürgen Hug seinen Vorstandskollegen Willi Heldt mit einer Dankesrede zu Ehren seines 75. Geburtstag und seiner 25. jährigen Tätigkeit als Vorstandmitglied. Bereits 1990 übernahm Willi Heldt den Posten als Kampfrichter-Obmann-RKS und bekleidet dies Amt bis heute, neben den zahlreichen anderen Vorstandsaufgaben, die er im Lauf der Zeit zusätzlich übernahm. Steffi Groß schloss sich den Dankesworten an und übergab im Namen der Versammlung ein Präsent als Anerkennung der unermüdlichen Arbeit. Abschließend dankte Vorstandssprecher Eberhard Bartmann allen Anwesenden, wünschte einen guten Heimweg und erklärte die Versammlung für beendet. (2015-04-03 jh)

Bilder von Katharina Vogt

Abgelegt unter Verband | Keine Kommentare »

Verband: Einladung zum Verbandstag 2015 mit Jugendversammlung am 15. März 2015 in Kirchzarten

Erstellt von Jörg Hess am 6. Februar 2015

Am 15. März 2015 findet im Gasthaus Bären in Kirchzarten der Verbandstag 2015 mit angeschlossener Jugendversammlung ab 9:30 Uhr statt.  Das Einladungsschreiben  mit Tagesordnung als PDF-Dokument.

Abgelegt unter Verband | Keine Kommentare »

Verband: 75. Geburtstag von Willi Heldt

Erstellt von Jörg Hess am 8. Oktober 2014

Zum 75. Geburtstag unseres Geschäftsführers Willi Heldt überbrachte Steffi Groß im Namen des Gesamtvorstandes und des ganzen Verbandes die besten Wünsche und ein kleines Präsent am 4. September 2014 nach St. Georgen. Der immer noch selbst aktive Rasenkraftsportler ist seit vielen Jahren der Dreh- und Angelpunkt unseres Verbandes.Vor rund 25 Jahren übernahm er Anfang 1990 das Amt des Kampfrichter Obmann des Bereiches Rasenkraftsport, welches er bis heute bekleidet. Im Jahr 2002 übernahm Willi Heldt das Amt des ersten Vorsitzenden von Karl Trautmann. Nach der Umstrukturierung des Verbands im Jahr 2013 übernahm er im jetzt vierköpfigen Vorstand das Amt des Geschäftsführers. Neben diesem Ämtern ist er seit vielen Jahren in Personalunion sowohl Geschäftsführer und Ressortleiter des Bereiches Rasenkraftsport, und übernahm von 2002 bis 2008 auch die Stelle für Öffentlichkeitsarbeit und Internet.

Geboren wurde Willi Heldt am 27. August 1939 in Rothenen/Ostpreußen. In den Nachkriegswirren verschlug es seine Familie auf die Ostseite des Schwarzwaldes. Als Schüler turnte er beim Turnverein Oberbaldingen und wechselte als Jugendlicher zur Leichtathletik. Von 1959 bis 1961 bestritt er für die Turngemeinde Schwenningen Leichtathletik Mehrkämpfe, unter anderem auch im 10-Kampf. Nach einer 18 monatigen Unterbrechung durch seine Bundeswehrzeit bei der Marine trat er 1963 wieder für den TV Oberbaldingen in der Leichtathletik an. Mit seinem zeitgleichem Eintritt in den Turnverein St. Georgen und den Kraftsportverein St. Georgen zum 1. Mai 1964 kündigte sich langsam aber sicher seine Karriere im Rasenkraftsport an. Am 20. Mai 1964 war es dann soweit und er bestritt seinen ersten Wettkampf im Rasenkraftsport für den KSV St. Georgen. Parallel dazu startete er auch immer wieder für den TV St. Georgen in der Leichtathletik, hauptsächlich im Hammerwurf. Als größte sportliche Erfolge sind in seiner langjährigen und immer noch andauernden Sportkarriere der Titel des Gauturnfestsiegers im leichtathletischen Sechskampf 1959 in Haslach zu nennen und 1981 wurde er Deutscher Meister im Rasenkraftsport Dreikampf, AK2, in Mannheim. Dazu stehen eine Vielzahl von Meistertiteln in Süd- und Gesamtbaden zu Buche.

Seine Funktionärskarriere begann er 1980 mit der Übernahme des Posten als Abteilungsleiter der Rasenkraftsportler im KSV St. Georgen, welchen er bis heute inne hat. Im Jahr 1991 übernahm er für 11 Jahre das Amt des 1. Vorsitzenden des KSV bis ins Jahr 2001. Der KSV St. Georgen besteht außer den Rasenkraftsportlern aus den Sparten Ringen, Gewichtheben und Freizeitsport. In den Jahren seines Vorsitz hatte der KSV auch eine Tauziehmannschaft, die nach erfolgreichen Jahren in der Landesliga 1997 in die Bundesliga aufstieg und dort bis zur Saison 2000 vertreten war, nach der sie sich leider aus Nachwuchsmangel wieder auflösen musste.

Sein Engagement auf Verbandsebene begann mit der oben bereits erwähnten Übernahme des Amtes des Kampfrichter-Obmanns im SRTV im Jahr 1990 und erweiterte sich auf im Laufe der Jahre stetig bis zum heutigen Stand. Aber auch auf Bundesebende war er aktiv und war für 12 Jahre von 1990 bis 2011 Rechtsausschuss-Vorsitzender des BFA-R unter dem Dach des DRTV.

 

 

20140904_163903

Abgelegt unter Verband | Keine Kommentare »