SRTV aktuell Blog

Südbadischer Rasenkraftsport- und Tauziehverband e.V.

Archiv für Januar, 2015

RKS: Silvesterwerfen in Langenbrand

Erstellt von Jörg Hess am 27. Januar 2015

Hammerwerfer im Schnee

Silvesterwerfen zieht Werfer aus ganz Süddeutschland an

Am Bundesstützpunkt der Hammerwerfer in Langenbrand trafen sich am Silvestermorgen eine große Zahl begeisterter Hammerwerfer, um sich am letzten Tag des Jahres zu messen. Manche hatten bis zu 2 ½ Stunden Anfahrt auf sich genommen, um mitten im Wintertraining einen Überblick über das Leistungsniveau zu bekommen. Die wenigsten Vereine in Deutschland verfügen über eine Winterwurfanlage, bei der die Sportler mit trockenen Füßen werfen können und so stapften die Hammerwerfer auch auf dem Langenbrander Sportplatz unerschrocken durch den knöcheltiefen Schnee, um sich ihre Wurfgeräte nach erfolgreichem Wurf wieder zurück zu holen. Nach dem Wettkampf konnten die eiskalten Füße am prasselnden Lagerfeuer am Rand des Sportplatzes wieder aufgewärmt werden. Für Wärme von innen sorgten Eintopf, Grillwürste, Glühwein und Kinderpunsch.

Forbach (kv) Gemütlich ging es zu – trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt. „Das ist ja sensationell – so eine Stimmung habe ich noch bei keinem Wettkampf erlebt“, so ein Zuschauer aus Dischingen begeistert. Fachsimpelnd verfolgten Betreuer, Trainer und Eltern der größtenteils jugendlichen Nachwuchs-Hammerwerfer die Drehungen und Abwürfe im Beton-Ring, der dank Vorarbeit der TVL-Hammerwerfer und der eingebauten Fußbodenheizung eisfrei war. Noch am Tag zuvor hatten die TVL-Sportler den Platz wettkampftauglich gemacht und das Sicherheitsnetz mit sprichwörtlicher Schützenhilfe eines Bogenschießexperten im Verein wieder in 12m Höhe am Gitterrahmen fixiert. „Sonst hätten wir einen Hubsteiger gebraucht“, Abteilungsleiter Bernd Wörner freute sich, dass seine Idee, ein Zugseil an einem Pfeil zu befestigen und gezielt an seinen Platz zu schießen, so gut funktioniert hatte. Ohne allzu hohe Erwartungen waren die Hammerwerfer in das Silvesterwerfen gestartet, erst seit vier Wochen läuft das Wintertraining wieder auf Hochtouren, trotzdem ist der letzten Wettkampf im Jahr auch immer eine Möglichkeit, die Jahresbestleistung zu verbessern. Im Winter wird im Hallentraining hauptsächlich Kraft aufgebaut und an der Technik und Koordination gefeilt. Trotzdem treffen sich die Langenbrander meistens am Wochenende auch immer wieder auf dem Sportplatz zum Werfen, denn bereits im Februar stehen in Neubrandenburg die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften an und für den TVL sind Tim Stößer und Tatjana Vogt nominiert. Beide konnten mit ihren Ergebnissen an Silvester zufrieden sein (Vogt: 44,35m bei den Schülerinnen A, Stößer in der Jugend B mit persönlicher Bestleistung auf 56,24m, bei den Schülern A auf 64,43m). Große Freude auch bei TVL-Nachwuchswerferin Alysha Schonert: mit 42,15m (Schülerinnen A) erzielte sie eine deutliche Leistungssteigerung. Bei den A-Schülern klappte es auch bei Fabian Wieland vom TVL mit einer persönlichen Bestleistung bei 32,55m. Auch das Brüderpaar Alquati von der MTG Mannheim nutze den letzten Wettkampf im alten Jahr für eine Leistungssteigerung: Yosef (Jahrgang 1998) erreichte 51,99m, sein jüngerer Bruder Omar (Jahrgang 2002) freute sich über 43,35m.

Weitere Ergebnisse:

Schüler A:

Gewichtsklasse bis 52kg: Fabian Wieland (TVL) 32,55m. Gewichtsklasse bis75 kg: Michael Burger SV Dischingen 57,50m, Friedemann Roth (TVL) 48,81m, Gewichtsklasse über 75 kg Tim Stößer (TV Langenbrand mit 64,43m)

Jugend B:

Tim Stößer (TVL) mit 56,24m, Fritz Zanker (SV Dischingen) 52,25m. Gewichtsklasse bis 65kg: Yosef Alquati (MTG Mannheim) 51,99m.

A-Jugend:

Gewichtsklasse bis 85 kg: Kevin Weiß (TVL) mit 45,95m, Gewichtsklasse über 85kg: Leon Wörner (TVL) 44,42m

Männer:

Gewichtsklasse bis 83 kg: Simon Krieg (TVL) 45,88m, Philip Krieg (TVL) 41,50m. Gewichtsklasse über 83 kg: Bastin Wörner (TVL) 55,50m, Andreas Scherbarth (TVL) 46,99m

Senioren:

Hans-Peter Schonert (TVL): 33,08m.

Schüler B:

Omar Alquati (MTG Mannheim) 43,35m.

Schülerinnen A:

Gewichtsklasse unter 50kg: für Lisa Schonert 39,96m. Gewichtsklasse bis 55 kg: Tatjana Vogt (TVL) 44,35m. Gewichtsklasse über 55 kg:, Alysha Schonert (TVL) 42,15m, Sina Ehrenbrink (LG Hohenlohe) 38,48m, Selene Wüsteney (SV Dischingen) mit 38,02m.

 

Text und Bilder Katharina Vogt

Abgelegt unter RKS | Keine Kommentare »